Kletterparadies in Uppenberg

Februar-Stammtisch beschäftigt sich mit Umgestaltungsplänen des Alpenvereins

Geplantes Alpincenter auf dem ehemaligen Gelände der DJK-Sportschule.

Der Februar-Stammtisch der Bürgerinitiative l(i)ebenswertes Uppenberg beschäftigt sich am kommenden Dienstag, 12. Februar, mit den Plänen der Sektion Münster des Deutschen Alpenvereins, die auf dem Gelände der ehemaligen DJK-Sportschule an der Koburg einen Kletterpark errichten will.

Um 19 Uhr wird in der Zukunftswerkstatt (Schulstraße 45) der Alpenverein seine Pläne und den aktuellen Umsetzungsstand vorstellen und mit der versammelten Uppenberger Nachbarschaft diskutieren. Bei den rundum zu begrüßenden Plänen des Alpenvereins gibt es insbesondere in der direkten Nachbarschaft aber auch Diskussionsbedarf, da viele Anwohner neben einem erhöhtem Verkehrsaufkommen insbesondere Lärmbelästigung befürchten. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Auf der Agenda des Stammtisches stehen zudem das Mehrgenerationenwohnen, die neue Initiative der BI, die derzeit im Stadtrat diskutierte Umgestaltung der Wilhelmstraße, die für den 20. Februar geplante LEG-Mieter*innen-Versammlung, die Winter-Überdachung des Freibades Koburg und der GO-Antrag der BI zur Sperrung der Grevener Straße zwischen Ring und Steinfurter für den motorisierten Individualverkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.